Schreddern von Küken: Jäger nehmen Gerichtsurteil mit Erleichterung auf

Beruhigend zu hören, dass hierzulande Entscheidungen nicht ausschließlich aufgrund irrationaler Gefühlsduseleien getroffen werden. Die Medien wissen zu berichten:

13. Juni 2019, Leipzig: Das Bundesverwaltungsgericht hat das massenhafte Töten männlicher Küken in der Legehennenzucht […] als rechtmäßig bestätigt. Bis zur Einführung von alternativen Verfahren zur Geschlechtsbestimmung im Hühnerei dürften Brutbetriebe männliche Küken weiter töten, urteilte das Gericht in Leipzig am Donnerstag. (BVerwG 3 C 28.16 und 3 C 29.16)

Was ist der Hintergrund des Gerichtsentscheids?

Hühnereier sind ein unverzichtbarer Bestandteil der menschlichen Ernährung, zumal sich im Eigelb mehr Eiweiß als im Eiklar befindet.  Das Eiklar wird im Volksmund häufig und fälschlicherweise als Eiweiß bezeichnet. Da Hähne keine Eier legen, müssen männliche Hühnerküken beseitigt werden, sie sind nutzlos. Doch wie soll die Exterminierung vorgenommen werden? Per Bolzenschuss in den Schädel jedes einzelnen Tieres?

Nein, viel zu kompliziert, wie Studien von Experten mittlerweile belegen. Sterbehilfe bei Hühnern muss effizient bleiben, das Schreddern der Küken ist und bleibt somit unverzichtbar. Zu Diskutieren ist allerdings, ob das Schreddern im großen Stil – also zentralisiert wie bisher – ablaufen soll, oder ob nicht eher kleinere Einzelbetriebe die erforderliche Nachhaltigkeit garantieren würden, besonders im Sinne des Klimaschutzes.

Mittelständische Unternehmen – sogar Privathaushalte! – könnten beim Kükenschreddern eine bedeutsame Rolle spielen. Die meisten deutschen Jäger wären bereit, im eigenem Haus (im Garten oder auf dem Balkon) eine Schreddermaschine aufzustellen, um bei der Beseitigung Abertausender Küken zu helfen. Wir Waidmänner würden dies unentgeltlich tun, aus sozialem Engagement heraus bzw. aus Liebe zur Natur.

Deutscher Jäger

Deutsche Jäger sind sich einig: Das Schreddern von Küken unverzichtbar!

Über Heribert Ranzmann

Ich bin ein Mann von echtem Schrot und Korn, und ein großartiger Jäger noch dazu!

Veröffentlicht am 13. Juni 2019 in Horrortiere und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar abschießen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: