Jetzt zusammenhalten! Unser Mitjäger Thorsten Behetmayer wird vom Staat bedroht!

Deutscher Volksjäger

Thorsten Behetmayer mit seiner Schäferhündin „Ursula“

Kameradschaft ist gefragt! Heute starte ich einen Solidaritätsaufruf für unseren geschätzten Mit-Jäger Thorsten Behetmayer aus Osnabrück, der zu Unrecht beschuldigt wird, einen Haushund zur Strecke gebracht zu haben. Für den waidgerecht erfolgten Abschuss hätte es angeblich keinen Grund gegeben. Unser Jagdgenosse habe sich, so der Staatsanwalt, der Sachbeschädigung schuldig gemacht, weil der Hund zur „Tatzeit“ von einem Grundschüler an der Leine geführt worden sei.

Zum besseren Verständnis muss ich vorausschicken, dass Thorsten Behetmayer mangels eines eigenen Reviers in den städtischen Parkanlagen seiner Heimatstadt auf die Pirsch geht. Er handelt hierbei uneigennützig und unbürokratisch, weil er spontan gegen Flugwild sowie wildernde Haustiere (zuvörderst Katzen & Hunde) vorgeht.

Was genau wird Thorsten Behetmayer vorgeworfen?

Am 17.09.2018 betrat der Hobbyjäger eine öffentliche Parkanlage im Nordwesten Osnabrücks. Er wollte, so versicherte er später glaubhaft, dort nach dem Rechten sehen und die Hundehalterverordnung durchsetzen. Hierbei sei ihm ein „Knabe im Grundschulalter“ aufgefallen, welcher einen schwarzen Mischlingshund von ungefähr 30 cm Bauchhöhe an der Leine führte.

Wildernde Hunde gegen Wölfe

Kinder wissen oft nicht, dass sie einen wildernden Hund an der Leine führen

Der Hund hätte, so Behetmayer, ungepflegt ausgesehen (zotteliges Fell!), das ihn ausführende Kind habe verwahrlost gewirkt (Eltern vermutlich Hartz-IV-Empfänger, ohne ernsthaftes Interesse, eine Arbeit aufzunehmen!). Wesentlich sei aber gewesen, dass der Hund aufgeregt und aggressiv gebellt habe, als er in einem nahen Karpfenteich drei dort schwimmende Wildenten erblickte.

Behetmayer ging eigenen Angaben nach von folgendem drohendem Szenario aus: Der Hund würde sich vom Kind losreißen, dann in den Teich springen und letztlich das Flugwild totbeißen. Die Tötung der Enten stand jedoch allein ihm, Thorsten Behetmayer, zu. Behetmayer entschloss sich daraufhin, den wildernden Hund mit seiner selbst gebauten Querflinte zur Strecke zu bringen. Welcher verantwortungsbewusste Jäger hätte anders gehandelt?

Thorsten Behetmayer schoss insgesamt fünf Mal auf den Hund, zwei der Kugeln trafen – eine durchschlug das linke Ohr, die andere traf den Körper. mittig bzw. seitig. Die Brunftrute kam nicht zu schaden. Der Hund rollierte, schwitzte heftig und verendete schließlich nach halbstündigem Todeskampf. Behetmayer verzichtete ob des inbrünstig weinendes Kindes darauf, den Vierbeiner abschwarten.

Die Justiz wirft unserem Jagdkollegen nunmehr vor, das Kind gefährdet zu haben; das Projektil sei haarscharf am Kopf des Jungen vorbeigesaust. Dazu ist zu sagen, dass ein Jäger (mit Jagdschein) ohne Anstrengung in der Lage ist, bis zu 50 cm am Kopf eines Zivilisten vorbeizuschießen. So ein Kinderkopf ist wesentlich kleiner als der Kopf eines Erwachsenen, so dass die Distanz sogar nur 30 cm betragen dürfte. Wer soll hier also gefährdet worden sein?

Trotzdem droht unserem Jagdfreund Thorsten Behetmayer nun nicht nur ein Strafbefehl, sondern auch der Entzug des Jagdscheins. Vielleicht will man ihm sogar seine 23 Waffen (die allesamt seltene Sammlerstücke sind!) wegnehmen.

Liebe Leser, bitte schreiben Sie an die zuständige Jagdbehörde um Thorsten Behetmayer zu unterstützen! Hier die Adresse:

Ordnung – Jagdbehörde

Am Schölerberg 1

49082 Osnabrück

Über Heribert Ranzmann

Ich bin ein Mann von echtem Schrot und Korn, und ein großartiger Jäger noch dazu!

Veröffentlicht am 29. November 2018 in Herrliche Jagd und mit , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar abschießen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: