Tiere zerstören unsere Natur!

Oft werde ich gefragt, warum ich alle Tiere ausrotten will, die seien doch mitunter ganz niedlich. Wer solche Fragen stellt, versteht das wirkliche Wesen der Tiere nicht. Den meisten Kreaturen sieht man die Bösartigkeit auf den ersten Blick an (Killerhai, Eitrige Warzenspinne, Piranhas, Tasmanischer Teufel, usw.), aber andere Viecher verstellen sich geschickt. Hier einige solcher Exemplare, die selbstverständlich und ebenfalls ausnahmslos abgeschossen gehören:

„Niedliche Tiere“, die Menschen angreifen:

Mitleid ist für Tiere ein Fremdwort

Gefahrenquelle im Wald: Eichhörnchen werfen Nüsse vom Baum runter. Bei vielen Jägern kam es bereits zu Dachschäden!

Die dämlichen Affenköppe:

Affenkopp

Schimpansen fressen die brasilianische Bananenernte weg!

Hinterhältige Attacken:

Karnickel buddeln Löcher in die Erde: Stolpergefahr!

Asoziale Fressgier:

Fresssack

Die abscheulichen Koalas gefährden durch ihre Unersättlichkeit die Eukalyptus-Pflanze!

Soziale Hängematte:

Stinktier

Gucken Sie sich mal den an!

Advertisements

Über Heribert Ranzmann

Ich bin ein Mann von echtem Schrot und Korn, und ein großartiger Jäger noch dazu!

Veröffentlicht am 10. Mai 2011 in Horrortiere und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Der alte Eber

    Jäger haben immer Dachschäden, auch wenn ihnen keine Nuß auf die Birne fällt!
    Ein paar tägliche Kopfnüsse täten den Jägern gut!

    Euer alter Eber

Kommentar abschießen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: